Edelstahl passivieren

Zur vorbeugenden Vermeidung von Rostbildung kann die Resistenz gegenüber aggressiven Umwelteinflüssen gesteigert werden. Durch Reduzierung von unedlen Legierungselementen wie Eisen aus dem Mischkristall wird die natürliche Chromoxidschicht gezielt verstärkt. Die Passivschichtbildung durch Reaktionen mit dem Sauerstoff aus der Luft tritt bei Verletzung erneut ein. Seitens Schweißen oder Warmumformung hervorgerufene Anlauf- und Zunderschichten werden vor der eigentlichen Oberflächenbehandlung entfernt.

Technische Daten

  • passiv
  • maßhaltig
  • abriebfest
  • selbstheilend
  • korrosionsbeständig
  • Edelmetallcharaktereigenschaften

Leistungen

  • passivieren
    komplett

  • Abmaße 600 x 300 x 700 mm
  • Gewicht 50 kg
  • Gestell und Trommelware

  • austenitisch ferritische Stähle
  • austenitische Chrom-Nickel-Stähle
  • austenitische ausscheidungsharte Stähle
  • hochwarmfeste Nickellegierungen

  • Spezifikation
    DIN EN 2516
    ASTM A 380
    ASTM A 967
    LN 9368-1200

Zusatzoptionen

  • mechanische Bearbeitung
    Rundschleifen innen und außen
    Panschleifen
    Strahlen
  • Vorbehandlung
    Beizen LN 9368-0104